MikroCrowd Bremen

Das Beste aus zwei Welten: Der MikroCrowd Bremen. Überzeugt uns und die Crowd von eurer Idee und erhaltet das Startkapital für eure Gründung aus der Kombination aus Crowdfunding und Mikrokredit.

MikroCrowd Bremen ist ein Förderprogramm für Gründungsvorhaben und junge Unternehmen im Land Bremen und bietet das passende Startkapital für euren Weg in die Selbstständigkeit. Denn: MikroCrowd Bremen verbindet den Mikrokredit – die klassische Förderung über ein zinsgünstiges Darlehen – mit der Finanzierung über das Starthaus Crowdfunding. Gründer:innen reichen vor Beginn des zu finanzierenden Vorhabens ihren Antrag beim Starthaus Bremen ein. Die Starthelfer:innen aus dem Starthaus Bremen und Bremerhaven prüfen den Businessplanauf Erfolg und berät zu der Crowdfundingkampagne. Gemeinsam legen die Gründer:innen mit den erfahrenen Berater:innen das Fundingziel und die Kredithöhe fest. Der Mikrokredit ist dabei mit dem Erreichen des definierten Fundingziels verknüpft. Ist eure Crowdfunding-Kampagne erfolgreich, erhaltet ihr einen Mikrokredit von max. 10.000 Euro für eure Gründung.

Wer kann gefördert werden?

Natürliche Personen, freiberuflich Tätige, kleine Unternehmen.

Was kann gefördert werden?

Finanziert werden können

  • Investitionen und projektbezogene Betriebsmittel, die mit der Gründung oder der Übernahme des Kleinunternehmens/einer freiberuflichen Existenz zusammenhängen,
  • Investitionen und projektbezogene Betriebsmittel für die weitere Entwicklung, den Ausbau oder die Stabilisierung eines bestehenden Kleinunternehmens/einer freiberuflichen Existenz,
  • Vorhaben mit einem Gesamtkapitalbedarf bis zu 20.000 Euro.

Finanziert wird in der Regel das fehlende Kapital, wenn die Hausbank die Finanzierung nicht begleitet.

Wie kann gefördert werden?

Mit Krediten aus Mitteln der BAB – die Förderbank für Bremen und Bremerhaven. Die Laufzeit beträgt bis zu 8 Jahre bei einer tilgungsfreien Zeit von bis zu 2 Jahren.

Grundsätze der Kreditvergabe:

  • Betriebssitz und zu finanzierendes Vorhaben befinden sich im Land Bremen.
  • Andere Fördermöglichkeiten sind vorrangig zu nutzen.
  • Förderantrag vor Beginn des Vorhabens stellen.
  • Teilnahme an einem Starthaus Schotterweg Crowdfunding Workshop.
  • Erfolgreiche Umsetzung einer Crowdfunding-Kampagne mit Erreichen des definierten Fundingziels auf dem Starthaus Schotterweg mit mindestens 25 Unterstützerinnen und Unterstützern.
  • Es besteht kein Rechtsanspruch auf eine Förderung.

Dokumente

Artikel zu den Themen Crowdfunding und Finanzierung


Erfolgsgeschichten
17.01.2022
Das Starthaus hat abgestimmt: Das sind die Teamlieblinge

64 Starthaus-Artikel haben wir 2021 veröffentlicht. Von Erfolgsgeschichten über Workshop-Themen bis hin zu Gründungstipps – wir wollen euch umfangreich informieren, inspirieren und euch Mut machen, euren eigenen Weg zu gehen. Hier seht ihr die zehn Lieblingsartikel des Starthaus-Teams aus dem vergangenen Jahr.

Zur Top 10
Erfolgsgeschichten
05.01.2022
Der Duft Asiens in einer Dose

Hochwertige Produkte verdienen einen fairen Lohn – sowohl hier als auch überall auf der Welt, das steht für Laura Brandt fest. Die Bremer Gründerin bringt erlesene Bio-Gewürze nach Bremen – wer hier einkauft, verschafft auch den Gewürzbäuerinnen und -bauern ein gutes Auskommen.

Immer der Nase nach
Finanzierung
26.11.2021
Wie die Europäische Union diese 10 Bremer Start-ups fördert

Wer ein Start-up gründet, steht vor vielen Fragen. Eine davon ist die Finanzierung. Die Europäische Union bietet Förderinstrumente, von denen auch Unternehmen in Bremen und Bremerhaven profitieren können. Zehn Beispiele von Bremer Start-ups, die von der EU gefördert werden.

Zu den Start-ups