MikroCrowd Bremen

Das Beste aus zwei Welten: Der MikroCrowd Bremen. Überzeugt uns und die Crowd von eurer Idee und erhaltet das Startkapital für eure Gründung aus der Kombination aus Crowdfunding und Mikrokredit.

MikroCrowd Bremen ist ein Förderprogramm für Gründungsvorhaben und junge Unternehmen im Land Bremen und bietet das passende Startkapital für euren Weg in die Selbstständigkeit. Denn: MikroCrowd Bremen verbindet den Mikrokredit – die klassische Förderung über ein zinsgünstiges Darlehen – mit der Finanzierung über das Starthaus Crowdfunding. Gründer:innen reichen vor Beginn des zu finanzierenden Vorhabens ihren Antrag beim Starthaus Bremen ein. Die Starthelfer:innen aus dem Starthaus Bremen und Bremerhaven prüfen den Businessplanauf Erfolg und berät zu der Crowdfundingkampagne. Gemeinsam legen die Gründer:innen mit den erfahrenen Berater:innen das Fundingziel und die Kredithöhe fest. Der Mikrokredit ist dabei mit dem Erreichen des definierten Fundingziels verknüpft. Ist eure Crowdfunding-Kampagne erfolgreich, erhaltet ihr einen Mikrokredit von max. 10.000 Euro für eure Gründung.

Wer kann gefördert werden?

Natürliche Personen, freiberuflich Tätige, kleine Unternehmen.

Was kann gefördert werden?

Finanziert werden können

  • Investitionen und projektbezogene Betriebsmittel, die mit der Gründung oder der Übernahme des Kleinunternehmens/einer freiberuflichen Existenz zusammenhängen,
  • Investitionen und projektbezogene Betriebsmittel für die weitere Entwicklung, den Ausbau oder die Stabilisierung eines bestehenden Kleinunternehmens/einer freiberuflichen Existenz,
  • Vorhaben mit einem Gesamtkapitalbedarf bis zu 20.000 Euro.

Finanziert wird in der Regel das fehlende Kapital, wenn die Hausbank die Finanzierung nicht begleitet.

Wie kann gefördert werden?

Mit Krediten aus Mitteln der BAB – die Förderbank für Bremen und Bremerhaven. Die Laufzeit beträgt bis zu 8 Jahre bei einer tilgungsfreien Zeit von bis zu 2 Jahren.

Grundsätze der Kreditvergabe:

  • Betriebssitz und zu finanzierendes Vorhaben befinden sich im Land Bremen.
  • Andere Fördermöglichkeiten sind vorrangig zu nutzen.
  • Förderantrag vor Beginn des Vorhabens stellen.
  • Teilnahme an einem Starthaus Schotterweg Crowdfunding Workshop.
  • Erfolgreiche Umsetzung einer Crowdfunding-Kampagne mit Erreichen des definierten Fundingziels auf dem Starthaus Schotterweg mit mindestens 25 Unterstützerinnen und Unterstützern.
  • Es besteht kein Rechtsanspruch auf eine Förderung.

Dokumente

Artikel zu den Themen Crowdfunding und Finanzierung


05.08.2022
8 typische Finanzierungsfehler von Gründern und Start-ups

Aus Fehlern lernt man. Im besten Falle aus den Fehlern anderer. Gerade bei der Finanzierung gibt es viele Stolpersteine, die Gründer:innen und Startups umgehen können. Rechtsanwalt Carsten Lexa schreibt bei BASIC thinking, welche 8 Finanzierungsfehler ihr vermeiden solltet.

Rüber zu Basic Thinking
Finanzierung
10.06.2022
„Es muss einen geben, der anfängt. Und das sind wir“

Das autonom fahrende Schiff im vollvernetzten Hafen, das ist noch Zukunftsmusik. Mit ihrem Start-up marinom wollen Dr. Arne Kraft und Dr. Alexander Jeschke aber entscheidende Beiträge dazu liefern. Uns geben sie einen Ausblick, ob und wann Schiffe alleine über die Weltmeere fahren – und wie Bremen dabei eine Rolle spielen kann.

Ein Blick in die Zukunft
Finanzierung
03.06.2022
Die Frau, die immer weiter macht

Gerade einmal 20 Tage hatte der neue Wannapha Organic Thai Spa von Jumnean Paisong geöffnet. Dann kam der Corona-Lockdown. Um zu verstehen, warum die Thailänderin in dieser Zeit nie ans Aufgeben dachte, reicht ein Blick in ihre bewegte Lebensgeschichte, die von Thailand nach Bremen führt.

Mehr erfahren