ERP-Bremer Förderkredit KMU (ERP-BFK KMU)

Besonders günstig, besonders vielseitig

  • Ihr sucht nach einer Möglichkeit, Investitionen und Betriebsmittel mittel- oder langfristig zu finanzieren?
  • Ihr wollt euch selbstständig machen?
  • Ihr vertretet ein Unternehmen im Land Bremen?
  • Ihr sucht nach einem Kredit mit günstigen, risikogerechten Zinssätzen?

Dann kann euch der ERP-Bremer Förderkredit KMU (ERP-BFK KMU) der BAB – die Förderbank für Bremen und Bremerhaven wahrscheinlich weiterhelfen. Es handelt sich hierbei um eine Weiterentwicklung des Bremer Unternehmerkredites, der seit seiner Einführung 2005 mehreren tausend Unternehmen helfen und zigtausende Arbeitsplätze sichern beziehungsweise neu schaffen konnte. Für den ERP-BFK KMU nutzt die BAB die ohnehin schon günstigen Mittel des ERP-Förderkredit KMU der KfW und verbessert diese um weitere Fördermehrwerte, zum Beispiel verlängerte bereitstellungsprovisionsfreie Zeit.

Eine weitere Variante des Bremer Förderkredits ist der ERP-Bremer Förderkredit KMU mit Haftungsfreistellung (ERP-BFKH KMU), bei dem sich die BAB und die Hausbank das Haftungsrisiko teilen.

Wer kann gefördert werden?

  • Natürliche Personen
  • Gewerbliche Unternehmen
  • Rechtsfähige Personengesellschaften

Die Voraussetzungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind zu erfüllen.

Gefördert werden junge Unternehmen mit einem Unternehmensalter unter 5 Jahren und etablierte Unternehmen mit einem Unternehmensalter ab 5 Jahren.

Laut KfW sind Kleinstunternehmen Unternehmen, die

  • weniger als 10 Mitarbeiter und
  • einen Jahresumsatz odereine Jahresbilanzsumme von höchstens 2 Mio. Euro haben.

Kleine Unternehmen sind Unternehmen, die

  • weniger als 50 Mitarbeiter und
  • einen Jahresumsatz odereine Jahresbilanzsumme von höchstens 10 Mio. Euro haben.

Mittlere Unternehmen sind Unternehmen, die

  • weniger als 250 Mitarbeiter und
  • einen Jahresumsatzvon höchstens 50 Mio. Euro oder eine Jahresbilanzsumme von höchstens 43 Mio. Euro haben.

Weitere Informationen

Wie genau die Förderung aussieht und was gefördert werden kann, erfahrt ihr auf der Seite des ERP-Bremer Förderkredits KMU bei der BAB.

Artikel zum Thema Finanzierung


05.08.2022
8 typische Finanzierungsfehler von Gründern und Start-ups

Aus Fehlern lernt man. Im besten Falle aus den Fehlern anderer. Gerade bei der Finanzierung gibt es viele Stolpersteine, die Gründer:innen und Startups umgehen können. Rechtsanwalt Carsten Lexa schreibt bei BASIC thinking, welche 8 Finanzierungsfehler ihr vermeiden solltet.

Rüber zu Basic Thinking
Finanzierung
10.06.2022
„Es muss einen geben, der anfängt. Und das sind wir“

Das autonom fahrende Schiff im vollvernetzten Hafen, das ist noch Zukunftsmusik. Mit ihrem Start-up marinom wollen Dr. Arne Kraft und Dr. Alexander Jeschke aber entscheidende Beiträge dazu liefern. Uns geben sie einen Ausblick, ob und wann Schiffe alleine über die Weltmeere fahren – und wie Bremen dabei eine Rolle spielen kann.

Ein Blick in die Zukunft
Finanzierung
03.06.2022
Die Frau, die immer weiter macht

Gerade einmal 20 Tage hatte der neue Wannapha Organic Thai Spa von Jumnean Paisong geöffnet. Dann kam der Corona-Lockdown. Um zu verstehen, warum die Thailänderin in dieser Zeit nie ans Aufgeben dachte, reicht ein Blick in ihre bewegte Lebensgeschichte, die von Thailand nach Bremen führt.

Mehr erfahren