ERP-Bremer Förderkredit KMU (ERP-BFK KMU)

Besonders günstig, besonders vielseitig

  • Ihr sucht nach einer Möglichkeit, Investitionen und Betriebsmittel mittel- oder langfristig zu finanzieren?
  • Ihr wollt euch selbstständig machen?
  • Ihr vertretet ein Unternehmen im Land Bremen?
  • Ihr sucht nach einem Kredit mit günstigen, risikogerechten Zinssätzen?

Dann kann euch der ERP-Bremer Förderkredit KMU (ERP-BFK KMU) der BAB – die Förderbank für Bremen und Bremerhaven wahrscheinlich weiterhelfen. Es handelt sich hierbei um eine Weiterentwicklung des Bremer Unternehmerkredites, der seit seiner Einführung 2005 mehreren tausend Unternehmen helfen und zigtausende Arbeitsplätze sichern beziehungsweise neu schaffen konnte. Für den ERP-BFK KMU nutzt die BAB die ohnehin schon günstigen Mittel des ERP-Förderkredit KMU der KfW und verbessert diese um weitere Fördermehrwerte, zum Beispiel verlängerte bereitstellungsprovisionsfreie Zeit.

Eine weitere Variante des Bremer Förderkredits ist der ERP-Bremer Förderkredit KMU mit Haftungsfreistellung (ERP-BFKH KMU), bei dem sich die BAB und die Hausbank das Haftungsrisiko teilen.

Wer kann gefördert werden?

  • Natürliche Personen
  • Gewerbliche Unternehmen
  • Rechtsfähige Personengesellschaften

Die Voraussetzungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind zu erfüllen.

Gefördert werden junge Unternehmen mit einem Unternehmensalter unter 5 Jahren und etablierte Unternehmen mit einem Unternehmensalter ab 5 Jahren.

Laut KfW sind Kleinstunternehmen Unternehmen, die

  • weniger als 10 Mitarbeiter und
  • einen Jahresumsatz odereine Jahresbilanzsumme von höchstens 2 Mio. Euro haben.

Kleine Unternehmen sind Unternehmen, die

  • weniger als 50 Mitarbeiter und
  • einen Jahresumsatz odereine Jahresbilanzsumme von höchstens 10 Mio. Euro haben.

Mittlere Unternehmen sind Unternehmen, die

  • weniger als 250 Mitarbeiter und
  • einen Jahresumsatzvon höchstens 50 Mio. Euro oder eine Jahresbilanzsumme von höchstens 43 Mio. Euro haben.

Weitere Informationen

Wie genau die Förderung aussieht und was gefördert werden kann, erfahrt ihr auf der Seite des ERP-Bremer Förderkredits KMU bei der BAB.

Artikel zum Thema Finanzierung


Erfolgsgeschichten
02.12.2022
Gründer:innen brauchen oft mehr als Kapital

Thomas und Klaas Henning wollen Startups zu starken Unternehmen machen. Als Business Angels investieren sie in vielversprechende neue Geschäftsideen. Für sie geht es aber um mehr, als nur Geld zu geben. Mit ihrem Know-how, ihren Kontakten und Begleitung auf Augenhöhe wollen sie den Gründungsteams zu nachhaltigem Erfolg verhelfen.

Zum Interview
Gründungswoche
28.10.2022
Gründungswoche 2022: Gut gerüstet in die Selbstständigkeit

Vom 7. bis 25. November 2022 laden das Starthaus Bremen & Bremerhaven und seine Netzwerkpartner:innen zur Gründungswoche Bremen & Bremerhaven ein. Doch was ist das Besondere daran und auf welche Highlights können sich Interessierte freuen? Ein Gespräch mit Petra Oetken, Leiterin des Starthauses, und Monique Veeser, Starthelferin.

Zum Interview
Erfolgsgeschichten
09.09.2022
Mit Sailor Moon zur Ladenbesitzerin

Raphaela Nehmer hat in Bremen ihren mittlerweile zweiten Shop für Manga, Anime und Merchandise eröffnet. Dabei half ihr nicht nur das Starthaus, sondern auch eine berühmte und manchmal etwas tollpatschige japanische Kriegerin.

Zum OMA-Shop