Unternehmensnachfolge im Land Bremen

Alles Wichtige auf einen Blick – für Unternehmensnachfolgende und -übergebende

Schritt für Schritt in das eigene Unternehmen. Die Existenzgründung kann auch durch eine Unternehmensnachfolge geprägt sein. Ihr wollt wissen, wie eine Unternehmensnachfolge reibungslos erfolgt? Ihr seid an einem Unternehmen interessiert und die Nachfolge wird diskutiert? Ihr wollt euch zur Ruhe setzen und eure Unternehmung in gute Hände geben? Dann findet ihr hier einen ersten Überblick rund um das Thema Unternehmensnachfolge.

Existenzneugründung vs. Nachfolge

Es ist keineswegs leichter ein bereits bestehendes Unternehmen zu übernehmen oder ein Neues zu gründen. Beide Wege bieten ihren Anreiz. Ob ihr ein Unternehmen neu gründen wollt oder ein bestehendes Unternehmen übernehmen wollt: Ihr seid Existenzgründende und müsst euch über eure Qualifikationen, Ziele und Voraussetzungen im Klaren sein. Sowohl bei der Übernahme, als auch bei der Existenzgründung hilft es, seine Gedanken zu sortieren und zu Papier zu bringen.

Unternehmensnachfolge im Land Bremen

Wer sich der besonderen Herausforderung Unternehmensnachfolge stellen möchte, erhält beim Starthaus Bremen und Bremerhaven eine erste Beratung und weiterführende Informationen über Förderangebote und weitere Netzwerkpartner:innen, die in dem Bereich tätig sind.

In unserem Überblick schauen wir auf die unterschiedlichen Rollen im Prozess der Unternehmensnachfolge.

Die Unternehmensnachfolge ist ein komplexes Themengebiet. Es ist wichtig sich frühzeitig mit dem Gedanken der Übergabe anzufreunden und sich gut aufzustellen. Gleichermaßen benötigen die Nachfolgenden Schritt für Schritt eine intensive Vorbereitung für ihr großes Ziel. Hier stehen die Expert:innen der BAB als auch aus dem Starthaus zur Verfügung. Nutzt diese Expertise und Unterstützung.

Für mehr Informationen zum Thema Unternehmensnachfolge hat der BMWI eine umfangrieche Broschüre entwickelt, die die verschiedenen Facetten des Prozesses beleuchtet. Hier geht’s zur Broschüre.

Auch der Blick ins Unternehmensnachfolge-Wiki ist lohnenswert. Hier geht’s zum Wiki.