Sozialunternehmerin – was bedeutet das?

Soziale oder ökologische Probleme unternehmerisch lösen

Format:
Talkrunde

Datum/Uhrzeit:
Montag, 14. November 2022, 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Preis:
kostenlos

Kooperationspartner:innen:
afz Existenzgründungsberatung für Frauen in Bremerhaven, belladonna – Kultur, Bildung und Wirtschaft für Frauen, BRIDGE – Gründen aus Bremer Hochschulen, Frauen in Arbeit und Wirtschaft und Starthaus Bremen & Bremerhaven

Standort der Veranstaltung:
Kunsthalle Bremen, Am Wall 207, 28195 Bremen

Inhalt:
Ein Impulsvortrag von Hanna Ehlert, Standortleiterin des Social Impact Lab Bremen, wird den Anwesenden aufzeigen, wie soziale und/oder ökologische Grundsätze auch in der Selbstständigkeit als Unternehmerin Berücksichtigung finden können. Was bedeutet es, Sozialunternehmerin zu sein und wie kann die Umsetzung aussehen?

Im schnellen Wandel unserer Gesellschaft mit den aktuellen Herausforderungen hat die Gründung von Sozialunternehmen eine wachsende Bedeutung und immer mehr Menschen haben auch den Wunsch, dass auch ihr berufliches Tun eine positive gesellschaftliche Wirkung erzielen kann.

Vier Unternehmerinnen aus verschiedenen Branchen sind im Rahmen der Bremer Gründungswoche eingeladen.Sie berichten über ihre Erfahrungen, die unterschiedlichen Umsetzungsstrategien oder Vorhaben, um etwas in der Gesellschaft bewirken zu wollen. Welche Erfolge können sie aufweisen?

Die Veranstaltung ist für Frauen.

Anmeldeprozess:
Bitte meldet euch für unsere Starthaus Veranstaltungen im jeweiligen Veranstaltungseintrag an. Anschließend erhaltet ihr eine E-Mail und müsste eure Anmeldung bestätigen. Nur bestätigte Anmeldungen können berücksichtigt werden. Solltet ihr keine E-Mail bekommen, dann schaut gerne in euer Spam-Postfach. Solltet ihr einmal nicht teilnehmen können, besteht die Möglichkeit euch über diese E-Mail auch wieder abzumelden. So könnt ihr euren Platz an jemanden abgeben, der gegebenenfalls auf der Warteliste steht.

Wenn ihr Fragen habt, meldet euch gerne bei uns!